Andrea Reil Visualisierungen

Graphic Recording, Graphic Facilitation, Sketchnotes und Visual Thinking

Barista Workshop bei Käthe, Oldenburg

Kurze Fotostrecke zum Barista Workshop bei Käthe Kaffee, Oldenburg in der Kaiserstraße am 14. Januar 2018

IMG_4827

Draußen knackig kalte Januar-Luft mit Sonnenschein, drinnen die angesagteste Kaffee-Bar Oldenburgs. Ich bin zusammen mit meiner Mama beim Barista Workshop von Achim in seinem Laden „Käthe Kaffee“ in der Kaiserstraße – echtes Berlin-Feeling gleich gegenüber des Oldenburger Hauptbahnhofs. Aber jetzt erstmal einen Espresso mit Latte-Herz:

IMG_4829

Wir waren eine Gruppe von 7 Personen und Achim hat uns soooo viele Dinge zu Maschinen, zur Zubereitung, die verschiedenen Röstungen und natürlich auch ein bisschen Latte-Art erläutert.

IMG_4833

Klima- und geschmacksmäßig die „Milch“, die mir am besten gefällt! Sie hat so eine leicht nussige Note und ist so schön cremig. Oatly ist ein schwedischer Hersteller, dessen Milchalternativen alle ein Bio Siegel haben. Dieser Hafermilch in der Barista Edition wurde allerdings „Etwas“ (?) beigemischt, weswegen sie leider nicht mehr als Bio „durchgeht“. Vielleicht bekomme ich das ja noch heraus, ich möchte nämlich sehr gerne weniger tierische Produkte konsumieren und damit meinen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

IMG_4835

Ich war zeitweise etwas abgelenkt vom coolsten Secondhand Möbelladen in Oldenburg,  jos* – Für artgerechtes Wohnen

IMG_4837

Filterkaffee wurde für mich seit diesem Workshop neben Tee und dem typisch, starken Espresso zum neu entdeckten Getränk. Wenn man sich einmal darauf eingelassen hat und die Erwartung von schwarz geröstetem, italienischen Kaffee hinter sich lässt, kann man auf den Geschmack kommen. Der Koffeingehalt ist hier wider erwarten sehr viel höher als im klassischen Espresso. Kein Wunder das Wasser ist viel länger mit dem Kaffee-Mahl in Kontakt, als beim „durchjagen“ durch die Maschine.

IMG_4838

Tja, in der Nacht bin ich erst gegen 1:00 Uhr zur Ruhe gekommen und war am nächsten Morgen bereits um 5:30 hellwach. Aber ob das jetzt wirklich am Kaffee lag …?

IMG_4839

Meine Sketchnote bevor ich sie zu Hause nachbearbeitet habe. Ich wollte ein nettes Porträt von Achim in die Mitte setzen und habe deshalb eine freie Stelle gelassen. Außerdem habe ich Schatten, Container und Highlights in hellblau hinzugefügt und natürlich den typischen, schwarzen Rahmen um die fertige Sketchnote gezogen.

IMG_4845

Mit der eigenen Sketchnote absolut zufrieden zu sein, musste ich erst lernen. Mit dieser kann ich durchaus leben und überhaupt wißt ihr ja längst:

  • Sketchnotes sind keine Kunst!
  • Es gibt keine Sketchnotes-Polizei!
  • Einfach machen!

Eure

Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 18/03/2018 von in Sketchnotes und getaggt mit , , , , , .

Navigation